Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

In Verbindung bleiben...

... wir sind für euch da!
Hier findet ihr eine Übersicht über unsere Angebote in Zeiten von Covid-19. 

... wir sind für euch da!
Hier findet ihr eine Übersicht über unsere Angebote in...

Mehr

Diözesanjugendpfarrer Michelberger wird neuer Regens

Würzburg (POW) Bischof Dr. Friedhelm Hofmann hat Domvikar Stefan Michelberger (39), seit 2013 Diözesanjugendpfarrer und Rektor des Kilianeums-Haus der Jugend, mit Wirkung vom 1. April 2016 zum Regens des Bischöflichen Priesterseminars in Würzburg ernannt. Er folgt auf Monsignore Herbert Baumann (70), der altersbedingt zum 31. März 2016 in den Ruhestand tritt.

Michelberger stammt aus Laudenbach in Baden-Württemberg. Nach dem Abschluss der Realschule wechselte er in die Spätberufenenschule Sankt Josef in Fockenfeld und erwarb dort das Abitur. Von 1997 bis 2003 studierte Michelberger in Würzburg und an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom Theologie. Bischof Hofmann weihte ihn am 14. Mai 2005 im Kiliansdom zum Priester. Danach war Michelberger zunächst Kaplan in Aschaffenburg-Sankt Peter und Alexander sowie in Obernau-Sankt Peter und Paul. Zum 1. September 2005 wurde er Kaplan in Hammelburg. 2007 wechselte er als Kaplan nach Miltenberg mit Breitendiel. 2009 war er dort zeitweise auch Pfarradministrator der Pfarrei Miltenberg mit Filiale Breitendiel. Zum 1. September 2009 übernahm Michelberger die Aufgabe als Rektor des Jugendhauses Sankt Kilian in Miltenberg und als Regionaljugendseelsorger für die Dekanate Miltenberg und Obernburg. Kurz darauf verlieh ihm der Bischof den Titel „Jugendpfarrer“. Zum 1. November 2013 wechselte Michelberger nach Würzburg und wurde Diözesanjugendpfarrer und Rektor des Kilianeums-Haus der Jugend. Seit 2010 ist er auch Mitglied im Arbeitsstab „Sexueller Missbrauch und körperliche Gewalt“ der Diözese Würzburg. Zum 1. Dezember 2013 ernannte Bischof Hofmann Michelberger zum Domvikar.

Im Priesterseminar Würzburg leben derzeit sieben Studenten aus dem Erzbistum Bamberg, fünf aus dem Bistum Würzburg sowie zwei Gaststudenten aus dem brasilianischen Partnerbistum Óbidos. Insgesamt bereiten sich für das Bistum Würzburg aktuell 16 Männer auf das Priesteramt vor.

V.i.S.d.P.: POW

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung